Plädoyer gegen Lesezwänge, Bücher als Druckmittel und Überheblichkeit

Vor einigen Tagen erschien bei der Süddeutschen Zeitung ein Artikel mit der Überschrift “Nie gelesen!”, in dem „zehn Schriftsteller und Verleger bekennen, welche Werke sie bisher verschmäht haben“ (Quelle). Eigentlich sollte es niemanden überraschen, dass auch AutorInnen und Verleger nicht jedes Buch der Welt gelesen oder gemocht haben können und dennoch ist eines auffällig: die…

Frankfurter Buchmesse 2017 – Tipps für Messebesuche, Auftritte und mehr!

Es ist wieder einmal soweit: Tausende Buchmenschen strömen begeistert in Richtung Frankfurt und freuen sich darauf, nicht nur ihre Lieblingsautoren zu treffen, interessante Veranstaltungen zu besuchen, die ihnen einen Einblick in den Literaturbetrieb geben, sondern auch Gleichgesinnten zu begegnen, mit denen sie gemeinsam ihre Bücherliebe zum Ausdruck bringen können. Damit diese wunderbaren Tage der Frankfurter…

Warum Plagiate nicht toleriert werden dürfen!

Immer wieder mal wird die Literaturbranche von einem kleinen Aufschrei aufgerüttelt, da erneut ein Autor oder eine Autorin des Abschreibens überführt wurde. Regelmäßig entstehen dann Diskussionen darüber, ab wann man von einem Plagiat sprechen kann, wie sehr sie zu verurteilen sind und wie Verlage darauf reagieren, dass AutorInnen des eigenen Hauses plagiiert haben. Letztendlich entpuppen…

Hilfreiche Lektionen für Autoren #2

Die Beiträge dieser Blogreihe sollen einige Lehren und Lektionen für AutorInnen sammeln und ausführlich besprechen. Ziel soll es hierbei sein, eine Auflistung zu erarbeiten, die vor typischen Fehlern und Fallen des AutorInnendaseins warnt und somit einen sicheren Weg präsentiert, nicht alle sumpfigen Pfade durchlaufen zu müssen, die bereits viele andere AutorInnen vorher durchquert haben. Die…

Warum Glaubwürdigkeit wichtig ist und wie man sie bewahrt!

Immer wenn LeserInnen ein Buch kaufen, tun sie dies mit einer gewissen Erwartungshaltung: es soll unterhalten, rühren, vom Alltag ablenken, eine Achterbahnfahrt der Gefühle darstellen, den Horizont erweitern und noch vieles mehr. Um als AutorIn ein Buch jedoch überhaupt in die Lage versetzen zu können, derartige Emotionen und Eindrücke auszulösen, müssen die dargestellten Figuren, Erlebnisse…

Wie Selbstzweifel Autoren helfen können!

Viele von uns kennen sie besser als es uns lieb sein kann: Selbstzweifel. Diese kleinen Monster, die ständig im Hinterkopf auf ihre Gelegenheit lauern und genau in den Momenten hervortreten, wenn man etwas geschrieben hat und sich freuen könnte, dem kreativen Prozess gefolgt zu sein. Kritik reiht sich an Kritik, Misstrauen in die eigenen Fähigkeiten…

Hilfreiche Lektionen für Autoren #1

Dieser Blogbeitrag soll den Beginn einer immer mal wieder aufzugreifenden Reihe darstellen, in der Lehren und Lektionen für AutorInnen gesammelt und ausführlich besprochen werden. Ziel soll es hierbei sein, eine Sammlung zu erarbeiten, die vor typischen Fehlern und Fallen des AutorInnendaseins warnt und somit einen sicheren Weg präsentiert, nicht alle sumpfigen Pfade durchlaufen zu müssen,…

Wie Leser ihren Autoren helfen können!

Die Beziehung zwischen LeserInnen und AutorInnen ist eine sensible und zum Teil einzigartig: während die schreibende Zunft oft wenig mehr liebt, als zu GeschichtenerzählerInnen zu werden, wollen LeserInnen in fremde Welten abtauchen und nehmen an einer Erzählung teil, während ihre Fantasie Bilder erschafft. Es besteht eine gegenseitige Abhängigkeit zwischen diesen beiden Seiten; ohne AutorInnen haben…

Schreibtraining #4

Dies ist bereits das vierte Schreibtraining und damit eine immer mal wieder fortgeführte Reihe dieses Blogs, in dem auf typische Fehler aufmerksam gemacht, Probleme mit der Zeichensetzung gelöst oder Hilfestellungen zu unklaren Sprachschwierigkeiten gegeben werden. Hier findest du die Links zu den bisher erschienenen Schreibtrainings: Schreibtraining #1 – Typische Fehler Schreibtraining #2 – Typische Fehler Schreibtraining…

Warum brechen Leser Bücher ab?

Als AutorIn teilt man sich ein wertvolles Gefühl mit LeserInnen: die freudige Hoffnung, dass ein Buch von der ersten bis zur letzten Seite zu unterhalten und vielleicht sogar zu begeistern weiß. Doch leider kann nicht jedes Werk diese Hoffnung erfüllen. Manchmal ist sogar das Gegenteil der Fall: Anstatt eine hervorragende Zeit zu haben, fühlt man sich mehr…

Inspiration & Einfälle – Woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Die großartige Gruppe der “Rechargers”, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, AutorInnen in vielerlei Hinsicht Halt und Unterstützung zu geben, fragten an, ob dieser Blog nicht Teil der Blogparade zum Thema “#Inspirationsfeuer”  werden möchte. Hier ein Link zur Aktion:    http://schreibtrieb.com/startschuss-zum-inspirationsfeuer   Dieser Bitte folgend, hier nun eine deutlich erweiterte Version eines Beitrages über…

5 elementare Tipps zum Schreiben

1. Nimm dir Zeit zum Denken! In Zeiten, in denen man das Gefühl hat, immer erreichbar zu sein, gegebenenfalls sogar zu müssen, Zeiten, in denen sich die Eilmeldungen durch die Nähe der Globalisierung und der Verbundenheit des Internets im Minutentakt auftürmen und man durch die Vielzahl an Bekanntschaften im echten und digitalen Leben ständig im…