Rezension: Marina von Carlos Ruiz Zafon (Fischer Verlag)

Eine schauerlich-meisterliche Reise     Grundgedanken & Prota Nachdem sich der Autor mit seinem Roman “Der Schatten des Windes“ bereits weltweite und vor allem verdiente Schulterklopfer erarbeitet hat, entführt er den Leser in Marina erneut nach Barcelona. Dieses Mal jedoch geht es um eine Geschichte, die vom Klappentext mysteriöser kaum angedeutet werden kann. Eine junge…

Rezension: Die Kinder von Wulf Dorn (Heyne Verlag)

Bleib lieber KINDERlos     Grundgedanken & Prota Bereits das Cover dieses Buches weckt einige Erinnerungen an Filme vergangener Jahrzehnte — wie z.B. Das Dorf der Verdammten oder The Children — in denen Kinder Teil und Akteure so mancher Horrorfilme waren. Diese Art der Assoziation ist natürlich vom Verlag genau so gewollt, da die blutrote, leicht…

Rezension: Der Zweite Reiter von Alex Beer (Limes Verlag)

Erstklassiger Ritt in ungeahnte Höhen!     Grundgedanken & Prota Betrachtet man das Cover und wirft man einen Blick auf den Klappentext, wird man automatisch in einen Zustand interessierter Vorfreude versetzt. Das liegt nicht etwa am Genre oder an der lesenswert klingenden Geschichte, sondern am Setting des Romans, das wunderbar unverbraucht ist und somit spannendes…

Rezension: Elefant von Martin Suter (Diogenes Verlag)

Wenn zu viel Spielerei auf zu wenig Elefant trifft.       Grundgedanken & Prota Genforschung als ein Thema in der heutigen Welt zu wählen, mag zwar keine neue, aber dennoch außergewöhnliche Entscheidung sein, da sich nur wenige Autoren an die Komplexität herantrauen. Der Autor dieses Werkes wählt hierbei sogar noch einen eigenen Weg, der…

Rezension: Die Treibjagd von Antonin Varenne (Penguin Verlag)

Zwischen Fronten gefangen       Grundgedanken & Protagonist Lässt man den Klappentext von Die Treibjagd eine Weile auf sich wirken, entspinnen sich sofort turbulente Wild-West-Szenarien: zwei Clans stehen sich gegenüber und ein einzelner Mann zwischen ihnen, hinzu gesellt sich eine angedeutete Liebesgeschichte, die Shakepeares Romeo und Julia zum Verwechseln ähnlich erscheint, da die Hauptfigur…

Rezension: Nachts in Vals von Tim Krohn (Diogenes Verlag)

Wenn Leben kommen und gehen     Grundgedanken & Protas Es geschieht nicht äußerst häufig, dass ein Buch keinen Menschen zum Ankerpunkt einer Geschichte macht, sondern einen Ort in den Mittelpunkt stellt und die Figuren auf wenigen Seiten und unterschiedlichen Geschichten dort eine kurze Zeitspanne erleben lässt. Tim Krohn beschreitet aber genau diesen außergewöhnlichen Weg…

Rezension: Spinner von Benedict Wells (Diogenes Verlag)

Wen(n) die Sehnsucht endlos treibt.       Grundgedanken & Prota Ein junger Mann verschimmelt in einem kleinen Kellerapartment. Er hat kaum Freunde, keine wirkliche Perspektive, ist orientierungslos. Seine größte Leidenschaft ist sein Roman, den er zwischen Phasen der Selbstsuche, des Selbstmitleids und euphorisiertem Schreibwahn auf’s Papier gebracht hat, ohne sich hinterher wirklich daran erinnern…

Rezension: Mit Träumen im Herzen (Penguin Verlag)

Ein Wettlauf fürs Leben     Grundgedanken & Prota In Mit Träumen im Herzen erzählt Giuseppe Catozella die Lebensgeschichte einer jungen Frau, die durch ihr läuferisches Talent nicht nur in der Lage war, ihr Land bei den olympischen Spielen zu vertreten, sondern es auch als Chance nutzen konnte, den sich verschlimmernden Umständen in ihrem Heimat zu entkommen. Diese Flucht führte —  wie…