Rezension: Halali von Ingrid Noll (Diogenes Verlag)

Halali kurz vor’m Harakiri   Grundgedanken und Prota Betrachtet man sich den Klappentext, um einen ersten Eindruck vom Buch zu gewinnen, fällt sofort auf, dass unter einer kurzen Zusammenfassung ein Zitat steht, von dem man üblicherweise annimmt, es stamme von einer Zeitung oder einer anders gearteten Besprechung, doch weit gefehlt: es stammt von Ingrid Noll…

Social Media – Wie man sich den Spaß raubt und wie man das verhindert! (Teil II)

Social-Media-Kanäle sind eine grandiose Möglichkeit, um sich mit Menschen aus der ganzen Welt zu vernetzen, die ähnliche Meinungen und Interessen besitzen. Aus anfänglich zaghaften und rückwirkend beinahe zurückhaltenden Interaktionen entwickelt sich eine angenehme Regelmäßigkeit, die schlussendlich sogar in enge Freundschaften gipfeln kann, die den Rahmen der Digitalität sprengen und zu Verbindungen in der greifbaren Welt…

Rezension: Unterleuten von Juli Zeh (btb Verlag)

Großer Roman im kleingeistlichen Dorf!     Grundgedanken Bevor man überhaupt eine erste Seite dieses gewichtigen Werkes gelesen hat, springen vor allem die überkandidelten Lobpreisungen auf der Rückseite und auf der Innenseits ins Auge: Volker Weidemann, seines Zeichens u.a. Moderator und Teilnehmer des literarischen Quartetts (ZDF), spricht beispielsweise vom „Roman der Stunde“, während Ursula März…

#NaNoWriMo – Wie gewinnst du ihn sicher?

Da ist er wieder, der National Novel Writing Month — kurz “NaNoWriMo”! Jeden November pilgern hunderte, vermutlich sogar viele tausende AutorInnen zu ihren Online-Profilen, updaten schnell einige ihrer Daten und beschließen dann, sich auf die lange Reise zu machen. Ein ganzer Monat voller Anstrengungen liegt vor jedem der TeilnehmerInnen, die allesamt in ihrem Wunsch vereint…

Autoren & Buchblogger – Tipps zum Kontakt, Umgang & Rezensionen!

Das Verhältnis von BuchbloggerInnen und AutorInnen ist manchmal eine Geschichte voller Missverständnisse. BuchbloggerInnen klagen, dass sie sich von manchen AutorInnen in ihrer Arbeit nicht wertgeschätzt fühlen und man sich nicht genug Mühe gibt, während SchreiberInnen viel zu oft nicht wissen, wie sie es denn fertigkriegen, überhaupt mit BloggerInnen in guten Kontakt zu treten. Um beiden…

Rezension: Die Affekte von Rodrigo Hasbún (Suhrkamp Verlag)

Effektvoll im Affektrausch     Grundgedanken Die Affekte kommt mit einer interessanten Prämisse daher: der Roman erzählt die Geschichte des Riefenstahl-Kameramanns und Bergsteigers Hans Ertl und seiner Familie, die nach dem zweiten Weltkrieg nach Bolivien gingen, um sich dort ein neues Leben aufzubauen. Einst waren sie eine durchaus angesehene Familie, die in anständigen Verhältnissen leben…

Schluss mit Selbstzweifeln! Wie wird man mit ihnen fertig?

Das Autorenleben ist nicht immer so leicht, wie es für Außenstehende erscheint: Für Nicht-AutorInnen mag es wirken, als würden wir einfach einige Worte aneinanderreihen und mit völligem Selbstbewusstsein Fiktives erschaffen. AutorInnen aber kennen einen mal kleinen, mal bergisch-großen Teufel, der nur auf seine Chance wartet: den Selbstzweifel. Ein Gefühl, das einen beschleicht, wenn man sich das…

#FBM17 – Frankfurter braune Messe 2017

Dieser Beitrag wird weder auf die zahlreichen wunderbaren Veranstaltungen, die tollen Begegnungen mit bücherliebenden Menschen und auch nicht auf die vielen kleinen Wehwehchen eingehen, über die man sich gerne bei so einer lauten, überfüllten Messe aufregt. Stattdessen wird es darum gehen, wie eine Veranstaltungsleitung versagt hat. Wie sie den Schutz ihrer Besucher wissentlich und willentlich…

Rezension: Marina von Carlos Ruiz Zafon (Fischer Verlag)

Eine schauerlich-meisterliche Reise     Grundgedanken & Prota Nachdem sich der Autor mit seinem Roman “Der Schatten des Windes” bereits weltweite und vor allem verdiente Schulterklopfer erarbeitet hat, entführt er den Leser in Marina erneut nach Barcelona. Dieses Mal jedoch geht es um eine Geschichte, die vom Klappentext mysteriöser kaum angedeutet werden kann. Eine junge…

Social Media – Wie man sich den Spaß raubt und wie man das verhindert! (Teil I)

Social-Media-Kanäle sind eine grandiose Möglichkeit, um sich mit Menschen aus der ganzen Welt zu vernetzen, die ähnliche Meinungen und Interessen besitzen. Aus anfänglich zaghaften und rückwirkend beinahe zurückhaltenden Interaktionen entwickelt sich eine angenehme Regelmäßigkeit, die schlussendlich sogar in enge Freundschaften gipfeln kann, die den Rahmen der Digitalität sprengen und zu Verbindungen in der greifbaren Welt…

Rezension: Die Kinder von Wulf Dorn (Heyne Verlag)

Bleib lieber KINDERlos     Grundgedanken & Prota Bereits das Cover dieses Buches weckt einige Erinnerungen an Filme vergangener Jahrzehnte — wie z.B. Das Dorf der Verdammten oder The Children — in denen Kinder Teil und Akteure so mancher Horrorfilme waren. Diese Art der Assoziation ist natürlich vom Verlag genau so gewollt, da die blutrote, leicht…